http://www.treckerfreunde-nuttlar.de
  • Anstehende Termine:

    no event

  • Über uns

    Im Februar 2003 trafen sich erstmals 20 Schlepper- und Oldtimerfreunde.

    Im März 2003 gründeten sich die „Treckerfreunde Nuttlar“ als Gesellschaft des öffentlichen Rechts. Der Gesellschaft gehörten seit dem 12 Gesellschafter und einige aktive Mitglieder an. Der Vereinsvorstand bestand aus Gerd Pälmer und Johann Bünner.
    Das Amt des Schriftführer übte Henrik Wendt, das Amt des Kassierers Uli Blanke aus.

    Die erste gemeinsame Ausfahrt war im Juli 2003.

    23./24. August 2003 1. Schleppertreffen der Treckerfreunde Nuttlar; zu unserem ersten Treffen kamen über 80 Fahrzeuge und weit über 800 Besucher. Auch dabei waren die befreundeten Clubs der

    Unsere Besucher waren begeistert und so beschlossen wir ein weiteres Schleppertreffen im Jahr 2004 zu organisieren. Zum Abschluss der Jahre 2003, fand eine Fahrt mit allen Helfern zum Deutschen Traktorenmuseum nach Paderborn statt.

    Das Jahr 2004 startete mit einigen Ausfahrten und Besuche anderer Veranstaltungen.

    Am 21./22. August 2004 war es wieder so weit. Das 2. Schleppertreffen der Treckerfreunde Nuttlar stand an. Die Resonanz war begeisternd. Wir konnten unseren Erfolg des Vorjahres noch ausbauen. Mit 140 Fahrzeugen und weit über 1300 Besuchern, war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Es wurde für alle was geboten, ob jung oder alt, Mann oder Frau.

    Zum Abschluss des Jahres 2004 fand im April 2005 ein Ausflug zum Deutschen Technikmuseum in Sinsheim statt.

    Zum 1.7.2007 übernimmt Dieter Hester die Position des 2. Vorsitzenden und löst damit Johann Bünner ab.
    Der Vorstand dankt Johann Bünner für seine Zusammenarbeit und seinen Einsatz im Verein und freut sich auf weitere gemeinsame Jahre im Verein.

    Am 16.1.2009 wurde die Gesellschaft aufgelöst.

    Am 6.2.2009 trafen sich alle Mitglieder zur Wahl eines neuen Vorstandes und Neufassung des Vereins. Zum 1. Vorsitzenden wurde Olaf Badelt gewählt. Dieter Hester übernimmt weiterhin das Amt des 2. Vorsitzenden. Henrik Wendt als Schriftführer übergibt sein Amt an Dominik Köpe, sowie auch Uli Blanke sein Amt als Kassierer an Christian Willecke.

    Seit Januar 2014 treffen wir uns im ältesten Haus Nuttlars, Rüthener Straße 3. Vielen besser bekannt als „Zeche Elend“.

    Artikel-Kategorien

    Archive

    Galerie

     
    img_0032